AvanseePreset

product image

Vollständig vorgeladen

Ein vollständig vorgeladenes System, das nach drei einfachen Schritten verwendet werden kann. Es ermöglicht das kontrollierte Freisetzen einer dreiteiligen IOL mit einem geringen Risiko postoperativer Komplikationen.

Die 3-teilige C-Loop-Haptik besteht aus weichem, flexiblem Polyvinylidenfluorid (PVDF), um das Bruchrisiko beim Einsetzen zu reduzieren.

Die Linse wird aus dem selben faltbaren, asphärischen, hydrophoben Acrylmaterial hergestellt wie die Avansee Preload1P.

Kontrolle durch Entwicklung

Die geschmierte Führung der Avansee- Preset sorgt für einen höheren Komfort und mehr Kontrolle während der Operation durch einen reduzierten Kraftbedarf bei der Implantation der IOL.

Präzision gewährleistet Ergebnisse

Die Originalform von Avansee Preset erleichtert das kontrollierte und stabile Entfalten der Linse nach der Implantation. Die weiche Haptik verfügt über einen großen Kontaktbereich, wodurch die Form des Kapselsacks erhalten und das Risiko einer falschen Ausrichtung der IOL verringert wird.1

Nach­gewiesene langfristige Sicherheit

Über 1 Million Avansee-Linsen wurden seit Markteinführung 2007 verkauft. Dabei hat es keine Berichte über Glistening gegeben und Nur 89 Meldungen über unerwünschte Ereignisse (0,009 %).2,3 Durch die weiche, flexible Haptik verringert sich das Risiko für Beschädigungen des Auges und die glatte Linsenoberfläche und scharfkantige Ebene sind mit einer niedrigen Nachstar-Inzidenz assoziiert.4,5